1975 Entstehungsphase

Mit viel Begeisterung und Idealismus wurde aus anderen greifbaren Vereinssatzungen (Sport- und Musikvereinen) die neue Satzung gezimmert. Die damaligen Aufgaben des Vorsitzenden bestanden naheliegend darin, sich Informationen über folgende Themen zu besorgen:

  • Wie baut man überhaupt einen Tennisplatz und welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
  • Inwiefern ist die Anlage nach Sonnenstandsverlauf, Windrichtung, Platzbedarf und Bodenverhältnisse zu optimieren?
  • Was ist zu den Themen Parkmöglichkeiten, Kinderspielplätze, sanitäre Einrichtungen usw. zu beachten?


Der Finanzierung schenkte man damals keine besondere Beachtung, weil einfach keine Vorstellungen über die Kosten vorlagen. Durch die Aktivitäten angespornt, wuchs auch das Interesse der Bevölkerung in Rondorf und Hochkirchen an der Mitgliedschaft im TCR, obwohl noch keine Tennisanlage vorhanden war. 2 Jahre nach der Gründung wurde am 27.10.1975 zu einer Mitglieder- und Werbeversammlung eingeladen.  Im Jahr 1975 hatte der TCR bereits 93 Mitglieder, die alle Tennis spielen wollten, aber keinen Tennisplatz hatten.

Ein ganz großes Thema war 1975 die Idee, als ein ehemaliger Rondorfer und Davis-Cup-Spieler, Jürgen Faßbender, ein professionelles Tenniscenter mit Halle und Freiplätzen in Rondorf bauen wollte und für die Freianlage um Unterstützung durch den TCR bat. Doch die dafür erforderlichen finanziellen Mittel waren im Tennisclub Rondorf nicht vorhanden.

Kurzfristig diskutierte man die Möglichkeit, in Hochkirchen zu einem Pachtvertrag für eine Tennis-Freianlage mit Familie Schmitte zu kommen. Dabei wurde in Aussicht gestellt, daß die Familie Schmitte eine Tennishalle anbauen würde. Doch die vertraglichen Vereinbarungen waren mit einem anderen Interessenten bereits abgeschlossen, so daß sich diese Entwicklung aufgehoben hatte.

Einweihung

Endlich, am 21.08.1977, konnten bei strömendem Regen die Plätze 1 - 4 offiziell eingeweiht werden. Zu dieser Einweihungsfeier begrüsste man als Vertreter der Stadt Köln, den Beigeordneten Franz Braun, der neben seiner offiziellen Mission sich auch am Eröffnungsspiel im Herrendoppel beteiligte.

Die Eröffnungsspiele:
Herren Einzel:  E. Hanf - W. Stracke
Damen Einzel:  P. Kellermann - H. Heegewaldt
Herren Doppel:  P. Lehmann/F. Braun - K. Heegewaldt/H. Sindermann
Mixed:  G. Linden/J. Ervens - G. Schröder/P. Linden